Zusatztag für Teilnehmer/-innen am Religionspädagogischen Ausbildungszertifikat „Aufwärts“ – online

Freitag, 02.07.2021, 15.00 - 19.00 Uhr

Thema:
„Auf der anderen Seite des Weges“
Wenn Sterben, Tod und Trauer in die Einrichtung kommen

Überall da, wo Kinder, Jugendliche oder Menschen mit Beeinträchtigungen zusammen kommen und zusammen leben, „pulst“ das Leben. Alles, was sich im Leben der Menschen, mit denen Erzieher/-innen arbeiten, ereignet und was für sie Bedeutung hat, wird auch Thema in der Einrichtung.

Darauf achtsam und wertschätzend einzugehen – das ist Aufgabe von Erziehern und Erzieherinnen.

Abschiede, auch Tod und Trauer sind Themen, die in Einrichtungen häufig vorkommen, von großer Relevanz für die Betroffenen sind und doch aus unterschiedlichen Gründen oft tabuisiert werden. Dabei geht es nicht nur um den „großen Tod“, wenn Kinder, Jugendliche oder Eltern versterben. Es geht vor allem um die „kleinen“, alltäglichen Begegnungen mit Abschied und Tod: Kinder finden ein totes Tier, Jugendliche diskutieren über Krieg, behinderte Menschen müssen Abschied nehmen von einem lieb gewordenen Betreuer….

Dieser Nachmittag soll – in Anlehnung an die in der „Rahmenordnung für den Erwerb eines religionspädagogischen Ausbildungs-Zertifikats während der Ausbildung an der Fachakademie für Sozialpädagogik“ verbindlich vorgegebenen Inhalte – Ideen und Impulse setzen, wie in Einrichtungen kompetent mit dem Thema „Sterben, Trauer, Tod und abschiedlich leben“ umgegangen werden kann.

Fortbildungsleitung:
Margret Färber, Fachbereich Pastoral in Kindertageseinrichtungen
Martina Lutz, Referentin für Fachakademien für Sozialpädagogik

Termin: Freitag, 02.07.21, 15.00 – 19.00

Anmeldung über die Homepage des Schulreferates > hier

Anmeldeschluss ist der Dienstag, der 28.06.2021

Zielgruppen:

  • Berufspraktikanten/-innen sowie „OptiPraxler“, die das Religionspädagogische Ausbildungszertifikat „Aufwärts“ erwerben wollen.
  • Teilnehmer/-innen, welche die Prüfung zum/zur staatlich geprüften Erzieher/-in extern abgelegt haben und die zusätzliche Stunden erwerben möchten, um den Anforderungen der Rahmenordnung zu entsprechen.
  • Interessenten/-innen am Thema aus dem Kreis der Teilnehmer/-innen am „Religionspädagogischen Ausbildungszertifikat“.

Bei Nachfragen wenden Sie sich gerne an schuleru-faks@bistum-augsburg.de.