Vorstellung Stefan Kirchlechner

Mein Name ist Stefan Kirchlechner. Ab den 01.09.2021 bin ich der neue Referent im Fachbereich II für Real- und Wirtschaftsschulen.

Nach meinem Studium zum Diplom Theologen arbeitete ich mehrere Jahre als kirchlich angestellter Religionslehrer an einer staatlichen Knabenrealschule. Während des folgenden Studiums des Lehramts für Realschulen mit den Fächern Deutsch und Katholische Religion – welches ich mit dem 2. Staatsexamen abschloss - konnte ich zusätzliche Erfahrungen an verschiedenen Realschulen sammeln. Weiter war ich als Seminarleiter i. K. in der Lehrerausbildung kirchlicher Religionslehrkräfte im Bereich der Grund-, Mittel-, und Förderschulen einige Jahre tätig. Besonders diese Tätigkeit, in der ich überzeugte Christinnen und Christen zum anspruchsvollen Beruf der Religionslehrerin und des Religionslehrers begleiten durfte, war für mich eine sehr wertvolle Erfahrung.

Der Religionsphilosoph Martin Buber sagte einmal: „Person erscheint, indem sie zu andern Personen in Beziehung tritt.“ Das gilt nicht nur für die wertvollen Begegnungen, die ich als Ausbildungsleiter mit den Auszubildenden machen durfte, sondern auch für den Schulalltag als Lehrkraft mit meinen Schülerinnen und Schülern. Gerade im Distanzunterricht war für Viele die fehlende Beziehung zu den Schülerinnen und Schülern eine schmerzliche Erfahrung. Der Religionsunterricht lebt von der vertieften Auseinandersetzung mit den Lernenden, deren Lebenswelten und ihren religiösen Vorstellungen und fordert die Lehrkraft immer wieder heraus, ihren eigenen Standpunkt zu überprüfen. Was für den Umgang mit unseren Schülerinnen und Schülern gilt, gilt im Besonderen auch im Umgang mit Kolleginnen und Kollegen. Ich freue mich deshalb in meinem neuen Aufgabenfeld mit vielen verschiedenen neuen Personen in Beziehung zu treten und diese ein Stück weit in ihrem Lehrersein begleiten zu dürfen.