Schule in Zeiten von Corona

Antworten auf die häufigsten Fragen

  • zentrale Antworten zu den Themen Schulschließung, digitales Lernangebot, Notfallbetreuung, Prüfungen und mehr finden Sie hier

Links

Bereits gebündelt fürs das „Lernen Daheim“ gibt es bei RPI Virtuell Projektarbeiten ab Klasse 5, geordnet nach Themenbereichen. Das Material wird immer wieder erweitert.

Für ältere Schüler/-innen könnten Filme aus der ZDF Reihe 37 Grad eine gute Möglichkeit sein, sich mit verschiedenen Themen, wie zum Beispiel Religionen, Umgang mit Krankheit, soziale Notlagen, etc. zu beschäftigen

Ähnlich wie die ukrainische Zeichentrickreihe „Bibel einfach erzählt“ (RELIboard berichtete) werden auch hier in kurzen Trickfilmvideos einfach und anschaulich die wichtigsten christlichen Feiertage erklärt. Katholisch.de übersetze die Produktionen aus den Clara Studios stimmig, so dass die Clips zielführend auf Deutsch im Unterricht eingesetzt werden können.

Info
Die Videos sind max. 1 ½ Minuten lang und lassen sich so praktisch und kurzweilig im Unterricht einbinden. Zu folgenden Themen finden Sie dort Clips:

  • Ostern in 90 Sekunden erklärt
  • Christi Himmelfahrt kurz erklärt
  • Pfingsten kurz erklärt
  • Fronleichnam kurz erklärt
  • Allerheiligen kurz erklärt
  • St. Martin kurz erklärt
  • Der Nikolaus kurz erklärt
  • Weihnachten kurz erklärt
  • Valentin kurz erklärt Einladung

Schauen Sie doch einfach mal herein und erhalten zusammen mit Ihren SchülerInnen einen spannenden Impuls zu den unterschiedlichen Themen.

Auf der Internetseite reliki.de gibt es Infos über Gott, Glauben und Religionen – geschrieben vor allem aus christlicher Sicht. Die katholische Kirche im Bistum Osnabrück hat diese Seite für alle entwickelt, die auf ihre Fragen zum Glauben möglichst verständliche Antworten haben möchten. Dabei haben sie vor allem (aber nicht nur) an Kinder im Grundschulalter gedacht. (vgl. Homepage)

Wieso?
Fragen zum Glauben sind oft nicht leicht zu beantworten. Weil die Antwort manchmal schwierig ist – oder weil es gar keine eindeutige Antwort gibt. Aber das Motto dieser Internetseite heißt: “glauben kommt von fragen”… (vgl. Homepage)

Wie?
Von der Startseite aus oder über die Themen oben im Menü kommen Ihre SchülerInnen zu den Wimmelbildern dieser Seite. Jedes Wimmelbild hat einen anderen Inhalt. Sie funktionieren aber alle gleich: Klicken Sie auf das Bild, um zu spielen und Fragen und Antworten zu finden – sie sind hinter verschiedenen Symbolen versteckt. Die Bilderleiste über dem Wimmelbild gibt die Anhaltspunkte, wo Sie Fragen und Antworten finden können. (vgl. Homepage)

Was?
Auf der Seite des Bistums Osnabrück finden sich Wimmelbilder zu folgenden Themenbereichen:

Gott
Leben und Tod
Kirche
Feste
Bibel 

Unter der Rubrik „Deine Fragen“ haben die SchülerInnen die Möglichkeit, sogar selbst mit einfachen Tools Wimmelbilder zu gestalten. 

Hinweis
Zusätzlich zu den spannenden thematischen Wimmelbildern gibt es im Themenbereich auch die Möglichkeit ein interessantes Quiz zu spielen.   

Fazit
Eine schöne Art, um SchülerInnen auf spielerische Weise an bestimmte Themen des Reliunterrichts heranzuführen. Die Bilder sind ansprechend gezeichnet und motivieren so. Die Seite scheint besonders geeignet, um ein Unterrichtsvorhaben zu einem der Themen abzuschließen. Man könnte den SchülerInnen einige Fragen zu den Infotexten bereitstellen, so dass eine didaktische Sicherung des Themenbereichs möglich wäre. Übrigens: Die Wimmelbilder bringen nicht nur SchülerInnen Spaß!

Reliki.de direkt ansehen uns ausprobieren >>>

Der Kaplan Christian Olding spricht in kurzen Video-Sequenzen auf der Plattform von katholisch.de über interessante Themen und zwar im „Klartext“. Hier spricht er im Namen vieler anderer Kirchenvertreter brisante kirchenpolitische oder gesellschaftliche Themen an und kommentiert sie. 

Info
Jeder Videoclip ist ca. zwei Minuten lang und behandelt ein anderes heikles Thema. Derzeit gibt es zu zahlreichen Themen Beiträge:

  • Glaube macht glücklich?! Klartext.
  • Durch gute Taten in den Himmel?! Klartext.
  • Diskussionen mit Atheisten ... Klartext.
  • Christen im Kriegsdienst? Klartext.
  • Was soll der Rosenkranz? Klartext.
  • Christen nur Wertevertreter? Klartext.
  • Politik in der Sonntagspredigt? Klartext.
  • Islam-Unterricht? Klartext.
  • Lateinische Messen?! Klartext.
  • So wird die Kirche attraktiv! Klartext.
  • Begräbnis bei Selbstmord? Klartext.
  • Wlan im Altenheim?! Klartext.
  • Vegetarische Christen? Klartext.
  • Die Kirche und das Geld. Klartext.
  • Priester als Eheratgeber?! Klartext.
  • Überflüssige Firmung? Klartext.
  • Theaterspiel Erstkommunion?
  • Klartext.Weg mit dem Osterhasen?!
  • Klartext.Die katholische Kirche und der Missbrauch.
  • Klartext.Erste Reihe bleibt frei? Klartext.
  • Religion im Film?! Klartext.
  • Kirche und Karneval?! Klartext.
  • Khaki Shorts im Gottesdienst?! Klartext.
  • Braucht es den Weltjugendtag? Klartext.
  • Kinderarbeit Sternsingen? Klartext.
  • Warum Geschenke?! Klartext.
  • Brauchen wir solche Heilige? Klartext.
  • Kindern den Glauben erklären... Klartext.
  • Lichtermarkt vs Weihnachtsmarkt! Klartext.
  • Promis mit Kreuz-Tattoos?! Klartext.
  • Wozu ein Pfarrgemeinderat?! Klartext.
  • Guidelines für die Kirche?! Klartext.
  • Wozu noch Erntedank? Klartext.
  • Konzerte in der Kirche?! Klartext.
  • Friedensgruß abschaffen? Klartext.
  • Kinder taufen?! Klartext.
  • Bettlern was geben?! Klartext.
  • Beten vorm Essen? Klartext.
  • Urlaub von der Kirche?! Klartext.
  • Kirchlicher Datenschutz?! Klartext.
  • Ökumenisches Mahl? Klartext.
  • Kinderlärm im Gottesdienst? Klartext.
  • Kirche in den Medien: Einfach nur peinlich? Klartext.
  • Vatertag vs Christi Himmelfahrt? Klartext.
  • Mundkommunion?! Klartext.
  • Kommunionskleider?! Klartext.
  • Tanzen am stillen Freitag? Klartext.
  • Kirche in der Krise? Klartext.
  • Frauen in der Kirche? Klartext.
  • Religionsunterricht?! Klartext.
  • Öko-Christ?! Klartext.
  • Warum fasten?! Klartext.
  • Warum zur Beichte? Klartext.
  • Vorsätze schon gescheitert? Klartext.
  • Brauchen wir Maria? Klartext.
  • Oberflächlicher Nikolaus? Klartext.
  • Oma in der Urne? Klartext.
  • Pop in der Kirche? Klartext.
  • Nein sagen! Klartext.
  • Sonntagsarbeit? Klartext.
  • Weg mit dem Kreuz? Klartext.
  • Trumps Gut und Böse. Klartext.
  • Christsein im Beruf?! Klartext.
  • Indische Priester? Klartext.
  • Sekten vs. Kirche. Klartext.
  • Alte Menschen nur Pflegelast? Klartext.
  • Wie umgehen mit Abtreibung? Klartext.
  • Kirchlich heiraten wegen der Location? Klartext.
  • Was bringt uns Gender? Klartext.
  • Christen und Politik? Klartext.
  • Wieder verheiratet. Und jetzt?! Klartext.
  • Zölibat?! Klartext.
  • Ausverkauf des Glaubens? Klartext.
  • Feindbild Islam. Klartext.
  • Behinderte raus? Klartext.
  • Nur an Weihnachten in die Kirche? Klartext.
  • AfD wählen? Klartext.

Einsatzmöglichkeiten
Da die Spots recht kurz sind, könnte man sie z.B. gut als Stunden- oder sogar Reiheneinstieg nutzen. Aber auch ein Reihenabschluss mit einer anschließenden Diskussion zum Thema erscheint möglich. Olding greift in seinen Kommentaren hauptsächlich Themenbereiche der Inhaltsfelder 1, 5 und 6 des KLP auf. Bietet somit also breitgefächerte Anknüpfungsmöglichkeiten. Die Gestaltung der Clips sowie die von Olding verwendete Sprache eignet sich eher für ältere Lerngruppen, also ab Stufe 9. 

Einladung
Schauen Sie sich gemeinsam mit Ihrer Lerngruppe ausgewählte Kommentare an und diskutieren diese. Können Sie sich der Meinung Oldings immer anschließen? Oder sehen Sie und Ihre SchülerInnen andere Schwerpunkte? 

Aktuell
Vielleicht lassen sich diese Videos im Sinne des „Flippend-Classrooms“ nun auch gut für den Unterricht zu Hause einsetzen.

Direkt zu den Videos >>>

Mit Padlet erstellt

Links

 

 

Dateien

Momentan erscheint wöchentlich ein Sonder-Newsletter des Fachbereichs III. Gerne können Sie kostenlos den digitalen Newsletter abonnieren.
Alle bisherigen Ausgaben gibt es zudem in einem Archiv zum kostenlosen Download.

 

Für Abo und Archiv-Zugang (Passwortgeschützt) senden Sie bitte eine kurze E-Mail an: schulpastoral@bistum-augsburg.de
(Betreffzeile: Abo oder Archiv-Zugang)

Schulgottesdienste in Coronazeiten

Nun ist schon fast Pfingsten und die Religionslehrer/-innen fagen sich: Wie soll es werden, wenn wir zum Schuljahresende im Gottesdienst mit den Schüler/-innen einen gemeinsamen Abschluss finden wollen? Wie können wir zurückblicken auf das Schuljahr, wie den Mitmenschen und Gott danken für alles Schöne und ihnen das Schwere übergeben? Wie können wir unsere Freude auf eine sicher ganz andere Ferienzeit in Worte fassen?

Ein Gemeinschaftserlebnis der ganzen Schule in einer Kirche wird es heuer sicher nicht geben. Ob es sinnvoll, ist unter den gegebenen Voraussetzungen einen Gottesdienst auf Abstand, ohne Chor und gemeinsames Singen zu feiern, darüber müssen wir bald entscheiden.

Damit nicht jeder das Rad neu erfinden muss, sollten wir die Ideen sammeln, die unsere auch in Coronazeiten sehr aktiven und kreativen Religionslehrer/-innen haben:

Schicken Sie uns doch Ideen und Entwürfe unter schulpastoral@bistum-augsburg.de! Weitere Ideen befinden sich auf der internen Austauschplattform für Schulpastoral in MS-Teams. Sie können sich darin aufnehmen lassen, in dem Sie uns eine kurze E-Mail senden. Betreff: Schulpastoral MS-Teams

 

Einiges haben wir zudem unter folgenden Links gefunden:

  • Abschied nehmen von Viertklässlern
    Anna Zaubitzer von der Grundschule St. Antonius erzählt aus ihrem Alltag. Sie ist Klassenlehrerin einer 4. Klasse, in der sie auch das Fach Religion unterrichtet. Außerdem ist sie an ihrer Schule die Beauftragte für Schulpastoral.
  • Philippe Wampfler aus der Schweiz
    „Ich habe ein paar Ideen gesammelt, wie gute letzte Schulstunden im #digifernunterricht aussehen könnten.“
  • Digifernunterricht
  • Impuls zum Thema „Angst“
    Das schulpastorale Zentrum in Erding des Erzbistums München-Freising hat auch schon ein paar Ideen zu alternativen Möglichkeiten zusammengestellt, gerade für Gelegenheiten, bei denen man den Schüler/-innen ein paar gute biblische Gedanken mitgeben will.
  • Bausteine für Abschluss“gottesdienste“
    Das Evangelisches Schulreferat Duisburg hat eine Kiste mit Bausteinen zusammengestellt, die ganz konkrete Ideengeber für Abschlussaktionen aller Altersstufen sein können.
  • Liturgisches Material in Corona-Zeiten
    Bei Missio München gibt es fertige Kindergottesdienste zu aktuellen Themen : Habt Mut, Leben teilen, Ausharren-Durchhalten, Hoffnung. Sie sind vom Setting her auf gemeinsame Veranstaltungen ausgelegt, die Materialien sind aber so gut, dass man sie für die jeweilige Abschiedssituation ändern kann.
  • Evangelisches Religionspädagogisches Zentrum Heilsbronn
    Gedanken und Anregungen für verschiedenste Anlässe haben die Mitarbeiter des RPZ in Heilsbronn zusammengestellt.
    Spirituelle Angebote
    Theologische Praxis
  • Morgenimpulse
  • Vor den Prüfungen
    Schon sehr bald können die, die in einer Abschlussklasse unterrichten, die Anregungen aus dem Bistum Rottenburg/Stuttgart verwenden
  • Erzbistum Paderborn
    Hier gibt es einige Andachten online, vielleicht als Anregung zur eigenen Gestaltung

GEBET

Beten wir für alle Menschen, die am Corona-Virus erkrankt sind,
für alle, die Angst haben vor einer Infektion,
für alle, die sich nicht frei bewegen können,
für die Ärztinnen und Pfleger, die sich um die Kranken kümmern,
für die Forschenden, die nach Schutz und Heilmittel suchen,
dass Gott unserer Welt in dieser Krise seinen Segen erhalte.

(Stilles Gebet)

Allmächtiger Gott, du bist uns Zuflucht und Stärke,
viele Generationen vor uns haben dich als mächtig erfahren,
als Helfer in allen Nöten.
Steh allen bei, die von dieser Krise betroffen sind, 
und stärke in uns den Glauben, dass du dich um jede und jeden von uns sorgst.
Darum bitten wir durch Christus, unseren Herrn.

© Martin Conrad, Liturgisches Institut der deutschsprachigen Schweiz

GEBET  

Herr, wir bringen Dir alle Erkrankten und bitten um Trost und Heilung. 
Sei den Leidenden nahe, besonders den Sterbenden.
Bitte tröste jene, die jetzt trauern. 
Schenke den Ärzten und Forschern Weisheit und Energie.
Allen Krankenschwestern und Pflegern Kraft in dieser extremen Belastung.
Den Politikern und Mitarbeitern der Gesundheitsämter Besonnenheit.
Wir beten für alle, die in Panik sind. Alle, die von Angst überwältigt sind. 
Um Frieden inmitten des Sturms, um klare Sicht. 
Wir beten für alle, die großen materiellen Schaden haben oder befürchten.
Guter Gott, wir bringen Dir alle, die in Quarantäne sein müssen, sich einsam fühlen, niemanden umarmen können. Berühre Du Herzen mit Deiner Sanftheit. 
Und ja, wir beten, dass diese Epidemie abschwillt, dass die Zahlen zurückgehen, dass Normalität wieder einkehren kann.

Mach uns dankbar für jeden Tag in Gesundheit.
Lass uns nie vergessen, dass das Leben ein Geschenk ist.
Dass wir irgendwann sterben werden und nicht alles kontrollieren können.
Dass Du allein ewig bist.
Dass im Leben so vieles unwichtig ist, was oft so laut daherkommt.
Mach uns dankbar für so vieles, was wir ohne Krisenzeiten so schnell übersehen.
Wir vertrauen Dir. Danke.

Verfasser: Johannes Hartl (Link)

 

  • Weitere Gebete
  • Segensbändchen
    „Gott segne dich. Er erfülle deine Füße mit Tanz und deine Augen mit Lachen. Er gebe uns allen immer neu die Kraft, der Hoffnung ein Gesicht zu geben.“
    Diesen schönen Segenspruch kann man beim Hilfswerk Misereor auf Segensbändchen bestellen (10 Stück 2,75€).
    Erst wollte ich sie unseren Quali-Prüflingen zur Prüfung auf die Bank legen. Dann hatte ein Kollege die Idee, daraus ein Abschieds-Give-Away für unsere Entlassschüler/-innen zu machen.
    Wir schreiben dazu jetzt einen Brief mit persönlichen Worten des Relilehrers, einen Bibeltext (z.B. Sturm auf dem See), ein paar Gedanken und ein Gebet.
    Vielleicht können wir am Zeugnistag durch die Klassen gehen und die Briefe selbst überreichen, sonst macht es der Klassleiter mit den Zeugnissen.
  • Friedenstauben
    Wie wäre es, wenn sich alle Religionslehrer/-innen der Schule am Nachmittag auf Abstand in der Schule treffen und Friedenstauben für die Entlassschüler/-innen basteln und mit guten Wünschen oder Segenssprüchen beschriften. Das ist ein schöner Anlass zum Zusammenkommen und Austausch!
  • Ihre Ideen, Ideen, ……..

 

Beratungstelefon in der Corona-Krise

Schulschließungen, Isolation, Angst vor einer Ansteckung: Die Corona-Krise schränkt unser Leben gegenwärtig stark ein und verunsichert. Dies kann Stress, Verwirrung, Angst, Wut und Trauer auslösen bzw. fördern. Mit diesen Gefühlen gut umzugehen, ist eine Herausforderung. Das gilt umso mehr, wenn andere belastende Faktoren hinzukommen.

Das Beratungstelefon richtet sich an alle Lehrerinnen und Lehrer, die im Umgang mit ihren Gefühlen und den psychischen Belastungen in dieser Lage ein Gespräch mit einer Beraterin wünschen.

Dieses Angebot wird Ihnen von der Lehrerseelsorge der Abteilung Schule und Religionsunterricht des Bistums Augsburg in Kooperation mit der Maaßen-Stiftungs-GmbH übernommen und ist streng vertraulich. Bis auf weiteres ist es für Sie zudem kostenfrei.

So erreichen Sie die Telefon-Hotline:

  • persönlich am Telefon, dienstags von 16:30 - 18:30 Uhr unter nachstehender Telefonnummer              

          07627/92 38 476

 

 

Bistum Augsburg - Abteilung Schule und Religionsunterricht
Bistum Augsburg