Digital Religion? Die Digitalisierung der Lebenswelt als Herausforderung für die religiöse Bildung

Digital Religion? Die Digitalisierung der Lebenswelt als Herausforderung für die religiöse Bildung

Jahrestagung Realschule im Herbst 2020

Thema: Digital Religion? Die Digitalisierung der Lebenswelt als Herausforderung für die religiöse Bildung

Das Thema „Digitalisierung“ hat alle Lebensbereiche erfasst und ist auch in der Schule bzw. im Religionsunterricht angekommen. Über die Ökonomisierungslogik der Arbeitswelt hinaus muss sich religiöse Bildung die Frage stellen: Welche Welt wollen wir haben? Was wollen wir sein: Ein Rädchen im Getriebe oder Ebenbild Gottes?

Wie „Digitalisierung“ und „künstliche Intelligenz“ unsere Welt bzw. unseren Alltag verändern werden, ist heute noch nicht absehbar; sie stellen jedoch einen gewaltigen Modernisierungsschub dar. Die Gefahren, die uns eine solche Welt mit sich bringt, kennen wir aus der fiktionalen Literatur. Ob unsere Welt in Richtung Transhumanismus abdriftet oder eine menschliche bleibt, das steht heute mehr denn je zur Debatte und ist auch eine Herausforderung für die religiöse Bildung.

Hauptvortrag zum Thema: Prof. Dr. Thomas Schwartz, Universität Augsburg

Leitung: Dr. Joachim Sailer, Schulreferat Augsburg

Referenten: Prof. Dr. Thomas Schwartz, Uni Augsburg

Richard Büttner, Realschule der Dominikanerinnen St. Maria a.d. Isar

Stefanie Mahler RS Affing und Sybille Ziegler; RS Ichenhausen