'Eintreten für eine gerechte und friedvolle Welt' - Ethisches Lernen an der Schule

'Eintreten für eine gerechte und friedvolle Welt' - Ethisches Lernen an der Schule

Anregungen für den katholischen Religionsunterricht an Grund-, Mittel- und Förderschulen

Wir alle sehnen uns nach einer gerechten und friedvollen Welt, vermitteln uns doch gerade die Nachrichten oft den Eindruck einer Welt voller Kriege, Ungerechtigkeit und Gewalt. Auch das Erleben von Konflikten und Auseinandersetzungen an unseren Schulen macht deutlich, dass hier dem Religionsunterricht die wichtige Aufgabe zukommt, eine lebenswerte Vision von gelingendem Zusammenleben zu wecken wie auch Maßstäbe für gelingendes Leben zu reflektieren. Ein Bereich der Religionsdidaktik, das „Ethische Lernen“, widmet sich der Frage, wie Kinder und Jugendliche moralisch urteils- und entscheidungsfähig werden: Wie lernen sie Situationen aus unterschiedlichen Perspektiven zu analysieren und daraus adäquat und verantwortlich zu reagieren?

In dieser Fortbildung geht es um Chancen und Grenzen Erziehung zum Frieden an der Schule, um Prinzipien ethischen Lernens und um konkrete Anregungen für die Grund-, Mittel- und Förderschule.