Verschwörungsideologien - Onlinekonferenz

Verschwörungsideologien - Onlinekonferenz

Distrikskonferenz Herbst 2021

Verschwörungsideologien

Legende

Verschwörungstheorien sind in aller Munde und in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Mythen über die Mondlandung, über den Tod von Elvis Presley oder einen Corona-Impfstoff, der als Überwachungsinstrument dient – derartige Ideen bieten einen alternativen Blick auf die Welt: oft esoterisch angehaucht und an Fakten kaum interessiert. Erklärungsmuster dieser Art sind einfach und geben Orientierung in einer komplexen Welt. Das Schwarz-Weiß-Format ist griffig, gut und böse sind schnell ausgemacht. Gegen die Idee einer Geheimgesellschaft, die im Dunklen operiert, wirken Wissenschaft und Forschung langweilig; ihre Ergebnisse sind unsicher, unbefriedigend und oft kontrovers.

In der Distriktskonferenz werden Merkmale von Verschwörungstheorien aufgezeigt und ihre Anziehungskraft und die Gefahren, die sich aus ihnen ergeben, thematisiert: Wie funktionieren Verschwörungsideologien? Was macht sie für viele Menschen so attraktiv? Und wie können wir uns mit ihnen auseinandersetzen, sie erkennen und entlarven?

Die Konferenz gibt Antworten auf diese Fragen und erklärt die Funktionsweise von Faktenchecks, Bildforensik und wie wir seriöse Studien erkennen.

Die Konferenz ist besonders geeignet für Lehrkräfte an Realschulen und Gymnasien.

Zuordnung zum LehrplanPLUS Realschule:

LB 9.5 Sinn und Sehnsucht – Orientierung in der Vielfalt religiöser und weltanschaulicher Angebote

Zuordnung zum LehrplanPLUS Gymnasium:

8.5: Unterscheiden können: Vielfalt religiöser Angebote

9.4: Unter dem Anspruch der Wahrheit: Christsein in gesellschaftlicher Bedrängnis

10.4: Auf der Suche nach Orientierung und Glück: Grundlinien christlich verantworteter Lebensentwürfe

Onlineangebot in Kooperation mit dem Referat Religions- und Weltanschauungsfragen

Referentin bzw. Referent: Klaudia Hartmann / Bernd Harder

Leitung: NN

Onlineveranstaltungen am 08.11. / 11.11. / 16.11. 2021