OASEN-Zeiten

OASEN-Zeiten

Wer Religion unterrichtet, bringt in jedem Reden und Handeln sich selbst und seinen Glauben mit - bewusst und gleichzeitig verborgen. Unser Glaube wird nie losgelöst von Lebenserfahrungen weitergegeben werden können. Zeiten der persönlichen Besinnung und der Austausch erlebter Glaubenswirklichkeit mit Gleichgesinnten kommen im Alltag von Studium und Beruf oft zu kurz. Eine OASEN-Zeit kann helfen den eigenen Wurzeln nachzuspüren und sich selbst intensiver wahrzunehmen. Wo komme ich her mit meinem Glauben? Was ist gewachsen, was verdorrt? Wo sind meine Orientierungs- und Haltepunkte? Was lässt mich zweifeln oder gar verzweifeln? Wie lässt Not sich wenden? Was schenkt mir Mut und Hoffnung? Wo wird der Glaube für mich zur Freude und zum Fest? Was lässt mich weiter wachsen und aufrecht stehen?