An Grenzen stoßen – sich von Gott begleitet wissen

An Grenzen stoßen – sich von Gott begleitet wissen

Kompetenzorientierte Praxisbausteine für den RU an Grund- und Mittelschulen

Auch Kinder und Jugendliche machen in ihrem Leben immer wieder die Erfahrung, dass sie an Grenzen stoßen. Sie fühlen sich belastet und wissen nicht mehr weiter. Gründe dafür können Krankheit oder Tod, aber auch Arbeitslosigkeit und Armut in der Familie sein. Ebenso können schulische Misserfolge und Konflikte in der Peer Group Auslöser sein.

Die Fortbildung geht der Frage nach, wie der Religionsunterricht Kinder und Jugendliche über die Auseinandersetzung mit dem christlichen Glauben für den Umgang mit solchen (Grenz-)Erfahrungen und Übergängen begleiten und in ihrer Persönlichkeit stärken kann. Dazu werden für die Grund- sowie für die Mittelschule konkrete kompetenzorientierte Praxisbausteine unter Berücksichtigung neuer Medien vorgestellt.