Autismus im Schulalltag

Autismus im Schulalltag

Autismus im Schulalltag - Hintergründe, Beobachtungsmerkmale, Selbsterfahrungen und Lösungsmöglichkeiten für den Religionsunterricht

Im täglichen Einsatz an den Förderschulen arbeiten wir immer wieder mit Schülerinnen und Schülern zusammen, deren Verhalten oft sehr schwer in die Lerngruppe zu integrieren ist. Oftmals liegt hinter diesem Verhalten eine Autismus-Spektrums-Störung. Bis vor wenigen Jahren führte Autismus ein Schattendasein im Bereich der psychischen Entwicklungsstörungen. Auch heute entstehen häufig Unsicherheiten und Missverständnisse im täglichen Umgang, da das nötige Hintergrundwissen unzureichend vorhanden ist.

An diesem Förderschultag sind Sie alle eingeladen, das weite Feld der Autismus-Spektrum-Störung näher kennen zu lernen. Durch den Einblick in die Hintergründe und Beobachtungsmerkmale wollen wir diese Kinder und Jugendlichen besser verstehen lernen und unser Handeln anpassen. Durch Übungen der Selbsterfahrung versuchen wir ansatzweise in die Lebenswelt der Betroffenen einzutauchen. Daraus erarbeiten wir konkrete Handlungs- und Lösungsansätze für den schulischen Alltag mit dem besonderen Fokus auf den Religionsunterricht.