'Mit dem Himmel ist es wie...' - Bilder und Symbole im Religionsunterricht für Kinder mit Förderbedarf

'Mit dem Himmel ist es wie...' - Bilder und Symbole im Religionsunterricht für Kinder mit Förderbedarf

'Mit dem Himmelreich ist es wie...' - Bilder und Symbole im Religionsunterricht für Kinder mit Förderbedarf

'Mit dem Himmelreich ist es wie… – so beginnen viele Gleichnisse und Erzählungen von Jesus im Neuen Testament. Er versucht, das Unfassbare in Wort und Bild zu beschreiben. Er benutzt Bilder, Symbole und Erzählformen, um seine Botschaft vom Reich Gottes für alle verständlich zu machen.

In unserem täglichen Einsatz an den Schulen verwenden wir genau die gleiche Methode: Mit Bildern, Symbolen und Gegenständen für Erzählungen wollen wir Verstehensbrücken zu Kindern und Jugendlichen bauen. Doch gerade Schülerinnen und Schüler mit Förderbedarf benötigen oft andere Zugänge zu Geschichten der Bibel. Gleichnisse und Symbole benötigen eine „Übersetzung“, um verständlicher zu werden.

In dieser Nachmittagsfortbildung laden wir ein, Bilder, Symbole und Erzähltechniken aus der Sicht der Schülerinnen und Schüler mit Förderbedarf zu betrachten. Dabei wollen wir einzelne Geschichten und Symbole näher ausarbeiten und Lernwege erproben, die schülergerechte Zugänge zur Frohbotschaft Jesu eröffnen. auch soll Zeit und Raum für den Austausch eigener Erfahrungen und gewählter Lernwege geschaffen werden.