Ethisches Lernen in einer globalisierten Welt

Ethisches Lernen in einer globalisierten Welt

Ethisches Lernen in einer globalisierten Welt

Die ethische Dimension von Unterricht ist in einer globalisierten Welt von zentraler Bedeutung. Ökologische Fragen und das Problem einer gerechten Verteilung endlicher Ressourcen bestimmen auch den Diskurs engagierter Jugendlicher. Wie können Schüler/-innen bei der Bildung einer reflektierten Position zu diesen Themen unterstützt werden? Mit Blick auf den Religionsunterricht muss auch gefragt werden, welche biblischen oder auch kirchlichen Aspekte (z. B. Sozialprinzipien) dabei eine Rolle spielen. Sind Schüler/-innen angesichts der Komplexität globaler Probleme überhaupt in der Lage, sinnvolle Handlungsperspektiven zu entwerfen? In der Fortbildung werden theoretische Impulse und praktische Ideen diskutiert, damit Schüler/-innen zu diesen Themen und im Rahmen kirchlicher Friedens- und Umweltinitiativen begründet Stellung nehmen können.