5. Aufbaukurse

Bitte beachte, dass es Mindest- und Maximalteilnehmerzahlen gibt. Melde dich also möglichst frühzeitig an!

Aufbaukurse

Dieser dreiteilige Kurs führt zunächst in Bedeutung und Hintergründe neutestamentlicher Wundererzählungen ein. Im zweiten Teil werden hierzu passende Erzählfiguren angefertigt. Bei den Mahlzeiten kommen auch der gemeinsame Austausch und das gemütliche Zusammensein nicht zu kurz. Beim abschließenden Treffen steht der methodische Einsatz in der Schule im Mittelpunkt.

Referenten/-innen: Hildegard Flüs, Heike Müller, Martin Blay

Teilnehmerbeitrag: 30 € (für Materialkosten und Essen)

Termine:  immer Raum G8, KHG

  • Fr. 28.10. | 15.45-17.45 Uhr
  • Fr. 04.11., 15.45-19.30 Uhr, und Sa. 05.11., 9.00-16.00 Uhr
  • Fr. 25.11. | 15.45-17.45 Uhr

In der dunklen Jahreszeit, wenn die Tage kurz und die Nächte lang sind, stellt die Kirche uns besondere Lichtgestalten vor: Heilige, die in finsteren Epochen Hoffnung und Zuversicht gebracht haben. Nach einer kurzen Einführung zu deren Leben werden wir jeweils ungefähr 90 Minuten unter fachkundiger Anleitung einfache Bastelarbeiten anfertigen. Bei einer kurzen Feier wird das Erarbeitete gesegnet. Der Abend klingt mit gemütlichem Beisammensein bei einer Tasse Tee oder Glühwein aus.

Referentin: Bianca Wank

Termine:  immer Mo. 15.45-17.45 Uhr,| Kapelle + Saal, KHG

  • 31.10. (Allerheiligen/Allerseelen), 07.11. (St. Martin), 14.11. (Hl. Luzia), 21.11. (Hl. Katharina), 28.11. (Hl. Barbara)

Jede und jeder von uns lebt in und mit Beziehungen. In manche ist man so reingeraten, andere hat man sich aktiv gesucht. Im Aufbaukurs werfen wir mit verschiedenen Methoden, Filmen und Musik einen Blick auf uns als „Gesellschaftstiere“: Woher kommt unsere Sehnsucht nach Beziehung? In welchen Beziehungsnetzen bin ich? Wie gehe ich mit Beziehungen um, die ich und Menschen um mich herum vielleicht als kritisch empfinden? Welche Verbindungen tun gut, welche entziehen Energie? Vielleicht finden wir sogar das eine oder andere individuelle Rezept für gelingende Beziehungen. Selbstverständlich bleibt – wie immer im Mentorat – was im Kurs gesagt wird auch im Kurs: Alles kann und darf zur Sprache kommen, nichts muss!

Referentin: Bianca Wank

Termine: immer Di. 14.00-15.30 Uhr, Stimpflesaal, KHG

  • 08.11., 15.11., 22.11., 29.11., 06.12., 13.12., 20.12.

EXTRAangebote

In der Mentoratsgruppe treffen wir uns…

                …zum gemeinsamen Kochen, Ratschen und Diskutieren;

                …um aktuelle Themen rund um das Mentorat zu besprechen;

                …damit wir gemeinsam die Veranstaltungen im Mentorat weiterentwickeln können.

Wir freuen uns auf Dich!!

Referent: Martin Blay

 

Termin: 1. Treffen: Mi 26.10. | 20.00 Uhr | Raum G8, KHG

Beim ersten Treffen vereinbaren wir, wann wir uns wieder treffen. Wer öfters dabei ist, kann in der Mentoratsgruppe auch einen Schein für das Engagement im kirchlichen Leben bekommen.

In der Schule ist die Gitarre ein beliebtes Begleitinstrument. Im Anfängerkurs, für den keine Vorkenntnisse wie Notenlesen nötig sind, werden die wichtigsten Griffe erlernt. Der Aufbaukurs dient Fortgeschrittenen zur Vertiefung und Auffrischung. Am untenstehenden Abend geht es nur um die Terminfindung. Wer hier keine Zeit hat, kann stattdessen an folgende E-Mail-Adresse schreiben: gitarrenkurs@im-leben.de

Teilnehmerbeitrag: 25,- €

Referenten/-innen: Verena Reger, Simon Fischer

Vorbesprechung: Mi. 26.10. | 19.15 Uhr | Stimpflesaal, KHG

Im Kurs werden biblische Erzählfiguren angefertigt. Impulse zu neutestamentlichen Wundergeschichten geben Anregungen zum Gestalten der Figuren. Bei den Mahlzeiten kommen auch der gemeinsame Austausch und das gemütliche Zusammensein nicht zu kurz.

Referenten/-innen: Melanie Haltenberger, Martin Blay

Teilnehmerbeitrag: 30 € (für Materialkosten und Essen)

Termin: Fr. 04.11., 15.45-19.30 Uhr und Sa. 05.11., 9.00-16.00 Uhr | Saal, KHG

Offenes Angebot mit Segensfeier und Pizzaessen für alle, die Spaß am Basteln haben und sich auch in den Semesterferien mal treffen möchten.

Referenten/-innen: Vanessa Eisele, Martin Blay

Termin: Mi. 29.03. | 14.00-17.00 Uhr | Raum G8, KHG

Junge Paare, die kurzfristig (oder während des Studiums) keinen Kinderwunsch haben, nutzen häufig „herkömmliche“ Verhütungsmittel, die zwar als besonders sicher gelten, aber oft hormonbasiert wirken. In der Zwischenzeit ist einiges über Nebenwirkungen hormoneller Verhütung bekannt, zumal die Verantwortung hauptsächlich bei der Frau liegt. NFP will eine Alternative anbieten: natürliche Familienplanung als partnerschaftliche und kostengünstige Methode, die den natürlichen Zyklus wertschätzend in den Blick nimmt.

Interessierte können sich für weitere Informationen unverbindlich bei Frau Birgit Gebauer melden: nfp@bistum-augsburg.de.

Bistum Augsburg - Abteilung Schule und Religionsunterricht
Bistum Augsburg